Justus Engelke

BIOGRAFIE

Starke Riffs und eigenwillige Rhythmen bilden das Fundament für Melodien von einfacher Schönheit und Refrains zum Mitsingen der neuen Songs von Justus Engelke. Nach acht Jahren gemeinsamer Arbeit mit der Indie-Pop-Band LWFLD, widmet sich der 21-jährige Gitarrist, Sänger, Komponist, Texter und Songwriter nun eigenen Projekten und startet mit dem ersten von zehn deutschen Titeln ins Jahr 2021.
In seinen neuen Songs, vorgetragen mit charismatischer und wandlungsfähiger Stimme, setzt Justus Engelke auf die deutsche Sprache und was man mit ihr machen kann. Es geht um den Blick auf sich selbst und auf andere, Beziehungen, Liebe, Zweifel, Enttäuschung, Angst vor der Zukunft – und immer blitzt ein Funke Selbstironie durch.
Dabei scheut er sich nicht, sprachlich und musikalisch auf die unterschiedlichsten Genres und Stilelemente zurückzugreifen. Seine musikalischen Wurzeln lassen sich indes nicht verleugnen: aufgewachsen zwischen Stromgitarren, Rock- und Jazzmusik, beeinflusst von Hendrix, Mayer und Frusciante, ist die E-Gitarre bis heute seine erste Wahl für Komposition und Spiel und findet sich in jedem Song wieder. Dennoch lässt sich seine Musik am ehesten in das Genre des Indie oder Alt Pops einordnen.
Im Corona-Jahr 2020 sind in Zusammenarbeit mit dem Newcomer-Produzenten Hagen Ebert eine Reihe abwechslungsreicher und authentischer Popsongs entstanden, die einladen, mitzufeiern und auf das erste Live Konzert neugierig machen. Release des ersten Titels „Wann kommst du zurück?“ wird am 22. Januar 2021 sein.

VIDEOS

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

LINKS